Über die Region

Die Cevi Region Winterthur-Schaffhausen

Der Cevi Winterthur-Schaffhausen ist eine junge, frische Region mit ca. 1700 aktiven Cevianerinnen und Cevianern. Kernelement unserer Region ist das Erlebnisprogramm im Wald, welches in den 16 Ortsabteilungen jeweils am Samstagnachmittag stattfindet. Wir unterstützen unsere Leitenden dabei mit einer fundierten Ausbildung und bieten Betreuung durch viele ehrenamtliche Engagierte und unsere professionelle Jugendarbeit auf dem Cevi Sekretariat.

Die Cevi Region Winterthur-Schaffhausen ist als eigenständiger Regionalverband Mitglied beim Cevi Schweiz und als gemeinnützige Jugendorganisation ZEWO-zertifiziert. Die ehrenamtliche Regionalleitung ist in die Ressorts Präsidium, Ausbildung, Regionsentwicklung, Finanzen und Personal gegliedert.

» Pressedoku (Publikationen)

Meilensteine in der Geschichte des Cevi

1768
Entstehen die ersten Vorläufergruppen.

1844
Schliessen sich zwölf junge Männer, darunter George Williams, in London zum YMCA (Young Men‘s Christian Association) zusammen, um junge Männer zu Jesus Christus zu führen.

1852
Gründet Henri Dunant, der spätere Initiant des Roten Kreuzes, in Genf den ersten CVJM der Schweiz.

1855
Wird in Paris auf Anregung Dunants der Weltbund des YMCA gegründet. Die Pariser Basis definiert die Ziele.

1877
Gründen Emma Robarts und Lady Kinnaird in England nach dem Vorbild des YMCA den ersten YWCA (Young Women‘s Christian Association).

1894
Wird der Weltbund des YWCA gegründet.

ab 1960
Verbreiten sich das neuartige Erlebnisprogramm und die Ausbildungsreihe, die in Seuzach von Rolf Wehrli entwickelt wurden, in der ganzen Schweiz. In den darauf folgenden Jahren wächst der Cevi stark.

1973
Wird die Erklärung von Kampala in Uganda erstellt.

1989
Verbreitet sich in der Schweiz mit dem neuen Logo die umgangssprachliche Bezeichnung Cevi für CVJM und CVJF.

1990
Ist die Geburtsstunde der Cevi Region Winterthur-Schaffhausen, als die Grossregion Zürich-Schaffhausen-Glarus der Männer in vier Kleinregionen aufgeteilt wird.

1998
Die FRUC und die UCF in der Romandie und der deutschschweizer Cevi-Bund schliessen sich zum Cevi Schweiz (Unions Crétiennes Suisses) zusammen.

Juni 2006
Die Cevi Frauen- und Männer-Abteilungen von Winterthur bis Schaffhausen lösen sich vom Cevi Regionalverband Zürich-Schaffhausen-Glarus ab, um einen eigenen Verein unter dem Namen Cevi Region Winterthur-Schaffhausen zu gründen.

Oktober 2006
Die Cevi Region Winterthur-Schaffhausen wird als eigener Regionalverband Mitglied beim Cevi Schweiz.